"Zu viele einfache Fehler"

Die Stimmen zum Spiel in Aue

Profis
Montag, 19.03.2018 // 22:21 Uhr

Die erste Spielhälfte beim Auswärtsspiel in Aue war nicht nur für Trainer Damir Buric "enttäuschend".

Damir Buric: „Für uns war dieses Spiel nicht gut. Vor allem die erste Halbzeit haben wir verpennt, waren nicht konzentriert und nicht aufmerksam. Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht und den Gegner aufgebaut. Für mich war das enttäuschend. Wir haben das auch angesprochen. Die zweite Halbzeit war dann besser. Insgesamt war Aue engagierter und somit war es ein verdienter Sieg.“

Hannes Drews: „Wir sind froh und erleichtert, dass wir das Spiel gewinnen konnten. Wir haben die ersten fünf Minuten einen wackligen Fuß gehabt. Sind da nicht ins Spiel gekommen. Dann haben wir uns ins Spiel gekämpft und machen die zwei Tore. Fürth kam dann mit viel Wut im Bauch und mutig aus der Halbzeit. Wir haben uns dann dagegengestemmt und haben bis auf den Gegentreffer nichts zugelassen. Wir müssen natürlich auch einen unserer Konter nutzen und den Deckel drauf machen. Fürth, die Mannschaft der Stunde, kommt nach Aue und das dann so positiv zu bestreiten, Kompliment an meine Mannschaft.“

Sascha Burchert: „In der ersten Halbzeit hatte der Gegner zu leichte Balleroberungen. Wir waren dabei oft zu weit vom Gegner weg. In der zweiten Halbzeit haben wir das besser gemacht und waren auch in den Zweikämpfen besser. Am Ende haben wir dann den Anschlusstreffer gemacht und versucht, dass noch einer reinrutscht.“

Marco Caligiuri: „Wir haben es dem Gegner zum Teil zu einfach gemacht und den Gegner zwei-, dreimal im eigenen Stadion zu Kontern eingeladen. Die Tore fallen auch zu einfach. Insgesamt muss man aber auch sagen, dass Aue zuvor schon einige Chancen hatte. Dann kam natürlich auch die Atmosphäre im Stadion.“

 

Neuigkeiten

Ein Fürther WM-Experte

22.06.2018 // Profis

Angebote zum Graffelmarkt

21.06.2018 // Abseits des Rasens

#KleeblattProfisImNetz

20.06.2018 // Social Media

Neue Videos

"Nicht selbstverständlich"

15.06.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Herzensangelegenheit"

24.05.2018 // Kleeblatt TV

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV