Von Spital nach Key West

Die Urlaubspläne der Kleeblatt-Profis

Profis
Freitag, 18.05.2018 // 12:30 Uhr

Die Erleichterung und Freude über den Klassenerhalt war überall zu spüren als sich die Mannschaft am Tag nach dem 1:1 in Heidenheim noch einmal traf. Zum gemeinsamen Frühstück waren die Mannen von Trainer Damir Buric noch einmal am Trainingszentrum zusammengekommen, um sich nach einer anstrengenden und nervenaufreibenden Saison in den verdienten Urlaub zu verabschieden. Ein paar Urlaubsplanungen haben wir für Euch ausfindig machen können:

Eines haben die Kleeblatt-Profis dabei alle vor, denn Heimaturlaub steht ganz oben auf den Zetteln der Spieler. So auch für Lukas Gugganig, der vor seinem USA-Trip erst einmal in seine österreichische Heimat reist. „Danach geht es dann nach New York, Miami, Key West und Orlando“, so der Defensivspieler, der noch anfügt: „da geht es einfach nur darum ein wenig abzuschalten und zu entspannen“.

Ruhige Tage auf „Malle“

David Raum ist mit dem Adler auf der Brust im Einsatz!

Auch Sebastian Ernst will sich in den spielfreien Tagen erholen. Für ihn geht es nach ein paar Tagen Heimaturlaub nach Mallorca. „Aber nicht an den Ballermann“, berichtet der Kleeblatt-Profi, „wir wollen ruhige und schöne Tage dort verbringen“.

Drei weitere „Malle-Flieger“ sind David Raum, Maximilian Wittek und Levent Aycicek. Aber auch sie haben weitere und ganz unterschiedliche Ziele. Während „Levo“ noch keine genauen Pläne hat: „Ich bin da ein ganz spontaner Typ“, so der Mittelfeldspieler, weiß David Raum genau wo es hingeht. „Ende Mai bin ich mit der U20-DFB-Auswahl im Trainingslager in Südtirol, zusammen mit der A-Nationalmannschaft, die sich dort auf die Weltmeisterschaft in Russland vorbereitet“, verrät uns David. Im Anschluss ist aber noch einmal entspannen angesagt und zwar mit Teamkollege Sascha Burchert.

Zwei Profis feiern Geburtstag

Ein 30. Geburtstag und ganz viel Entspannung - Sascha Burchert ist bei Freunden und der Familie.

Der Schlussmann ist zuvor erst einmal in seiner Heimat Berlin. „Da werde ich einfach entspannen, Zeit mit der Familie und Freunden verbringen.“ Einen Pflichttermin hat „Beucke“ aber auch im Urlaub, wie er erzählt: „Zusammen mit Hertha-Spieler Fabian Lustenberger werde ich seinen 30. Geburtstag nachfeiern, danach geht es dann mit David und meiner Frau noch einmal in den Urlaub“.

Ruhig angehen lässt es auch Mario Maloca. „Ich bin zunächst in Polen unterwegs, danach geht es ans Meer nach Kroatien. Und zwar einfach zum Entspannen mit der Familie“. Ein weiterer Verteidiger wird einige Stunden im Flieger sitzen, denn für Richard Magyar geht es nach Hawaii. „Mit einem meiner besten Freunde fliege ich dorthin“, berichtet der Schwede. Für ihn steht aber auch eines an erster Stelle: „Nach meiner Verletzung werde ich die freie Zeit nutzen, um an meinem Körper zu arbeiten, damit ich wieder richtig fit werde“.

Unterschiedliche Ziele, unterschiedliche Vorhaben, doch eines haben die Kleeblatt-Profis wohl alle gemeinsam: sich erholen, um in der nächsten Saison wieder voll anzugreifen.

 

Neuigkeiten

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Hilbert mit Muskelfaserriss

17.09.2018 // Profis

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV