„Ein unglaubliches Gefühl“

Profis
Mittwoch, 30.05.2018 // 12:30 Uhr

„Es ist schon eine brutale Erfahrung, wenn man auf den Trainingsplatz kommt und zusammen mit Manuel Neuer, Mats Hummels oder Timo Werner trainiert“, berichtet uns David Raum aus Südtirol.

David Raum zusammen mit DFB-Kollege und Hertha-Spieler Maximilian Mittelstädt.

Sechs Tage lang hat der Kleeblatt-Profi zusammen mit der U20-Nationalmannschaft die Zelte in Südtirol aufgeschlagen. Doch nicht nur die deutsche Junioren-Auswahl um Trainer Frank Kramer, sondern auch die A-Nationalmannschaft gastiert zurzeit im italienischen Norden. Und so ist David Raum mitten unter den ausgewählten Profispielern, die Deutschland in etwas mehr als zwei Wochen bei der Weltmeisterschaft in Russland vertreten werden und die Mission „Titelverteidigung“ anstreben.

Zwei Übungseinheiten stehen dabei mit den amtierenden Weltmeistern auf dem Programm. Außerdem wurde bereits am Dienstagabend ein Trainingsspiel zwischen der U20 und der A-Nationalelf ausgetragen. 7:1 gewann die Truppe von Joachim Löw. Doch das Ergebnis ist für David eher zweitrangig: „Wenn du gegen die deutsche Elite spielen darfst, dann ist das schon etwas ganz Besonderes und ein unglaubliches Gefühl“, verrät der 20-Jährige.

Die haben schon einiges drauf.
David Raum

Gegen Kimmich und Ginter

David Raum im Deutschland-Trikot im U20-Mannschaftshotel in Eppan.

Im Trainingsspiel durfte David Raum 30 Minuten ran, seine Gegenspieler waren Bayern-Spieler Joshua Kimmich und der Gladbacher Matthias Ginter. Als „Sparringspartner“ wurde die deutsche U20 für „die Mannschaft“ ausgesucht und so will sich David Raum natürlich nicht lumpen lassen: „Ich habe auf jeden Fall versucht, Joshua Kimmich und Matthias Ginter das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und ich glaube, dass mir das ganz gut gelungen ist“, lacht das Kleeblatt-Eigengewächs.

„Die haben schon alle einiges drauf“, so David Raum weiter, „aber genau das bringt auch uns weiter. Wir können hier von Weltklasse-Spielern lernen und uns eine Menge abschauen. Gleichzeitig wollen wir unserer A-Nationalmannschaft natürlich auch helfen, damit sie bestmöglich vorbereitet die Reise nach Russland antreten kann.“

Mein Deutschland-Trikot nehme ich mit.
David Raum

„Eine riesige Erfahrung“

Und nach den Trainingseinheiten sind die jungen Auswahlspieler mit den amtierenden Weltmeistern ab und an ins Plaudern gekommen, wie der Kleeblatt-Offensivspieler verrät: „Die Jungs sind alle super drauf. Ich bin glücklich und froh, dass ich hier dabei sein darf und das miterleben kann. Für mich ist das eine riesige Erfahrung und ein Erlebnis, dass ich nicht missen möchte.“

Die Weltmeisterschaft wird David dann vom Urlaub aus verfolgen, denn nach einer anstrengenden Saison und der kräftezehrenden Vorbereitung mit der deutschen Mannschaft, geht es für den U20-Nationalkicker im Anschluss in den wohlverdienten Urlaub. Von dort werden dann beide Daumen fest gedrückt: „Ich wünsche den Jungs natürlich, dass sie den Titel verteidigen können. Mein Deutschland-Trikot nehme ich auf jeden Fall zur Unterstützung mit“, lacht der 20-Jährige und freut sich dabei auf eine spannende und am Ende hoffentlich erfolgreiche WM für seine Kollegen mit dem Adler auf der Brust.

Nicht mit bei der WM ist dagegen das Nationalteam der USA zusammen mit dem Kleeblatt-Profi Julian Green. Die US-Boys nutzen die Zeit somit für zahlreiche Testspiele. Eines war bereits am vergangenen Sonntag. Gegen Bolivien hat sich die USA mit 3:0 durchgesetzt. Julian wurde beim Sieg der US-Boys in der 61. Minute eingewechselt.

 

Neuigkeiten

#KleeblattProfisImNetz

20.06.2018 // Social Media

Jetzt können alle kaufen!

20.06.2018 // Dauerkarten

Alles Gute, Holger Schwiewagner!

20.06.2018 // Abseits des Rasens

Zwei weitere Testspiele

19.06.2018 // Profis

Neue Videos

"Nicht selbstverständlich"

15.06.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Herzensangelegenheit"

24.05.2018 // Kleeblatt TV

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.05.2018 // Kleeblatt TV