Ab auf die Insel

Green, Bauer und Yüksel im Länderspiel-Modus

Profis
Donnerstag, 15.11.2018 // 16:30 Uhr

Ihre in Fürth unter Beweis gestellten Fähigkeiten veranlassten die amerikanischen, deutschen und türkischen Nationaltrainer wieder zu Nominierungen von Kleeblatt-Kickern. Die letzte Länderspielpause des Jahres steht an, deshalb verließen Julian Green, Maximilian Bauer und Ilker Yüksel den Ronhof für eine Woche. Die drei Kleeblätter sind diesen Montag zu ihren Nationalmannschaften gereist.

Greens nächste Chance

Seine erste Trainingseinheit hat Julian Green bereits am Montag abgeschlossen. Und zwar nicht wie gewohnt im Ronhof, sondern diesmal auf einem Trainingsplatz in London. Der 23-Jährige wurde erneut für die amerikanische Nationalmannschaft nominiert und trainiert dort fleißig mit seinen Team-Kollegen. Heute Abend wird’s dann ernst: dann geht’s ins Wembley Stadium zum Testspiel gegen England.

Die zweite Partie steht nächsten Dienstag in der Luminus Arena im belgischen Genk an. Da tritt der US-Amerikaner gegen das Nationalteam aus Italien an. Zuletzt kam Julian Green im amerikanischen Dress immer zum Einsatz, ob von Beginn an oder von der Bank. Und dann ist die Länderspielreise auch schon wieder vorbei und Julian Green wird nächsten Mittwoch wieder im Ronhof erwartet.

Bauer verteidigt in Armenien

Für Maximilian Bauer ging es Anfang der Woche in den Osten. Denn der Abwehrspieler gehört zu den Nominierungen der deutschen U19-Nationalmannschaft. Sein Debüt gab der 18-Jährige im September, wo er gleich eine Halbzeit lang im Einsatz war. Im Rahmen eines Turniers in Armenien stehen ihm in dieser Woche gleich drei Partien bevor.

Das erste absolvierte die Truppe von Guido Streichsbier gestern gegen Portugal, verlor dieses Spiel aber mit 0:1. In den anderen beiden Partien treffen die deutschen Junioren auf die Niederlande und Armenien. Noch befinden sie sich in der Testphase, bevor es im März nächstes Jahr um die EM-Qualifikation geht. Nächsten Dienstag reist auch Maxi Bauer wieder aus dem armenischen Jerewan zurück nach Fürth.

Murcia statt Ronhof

Auch Ilker Yüksel wird seit letztem Montag in seiner U21-Nationalelf gebraucht. Der Fürther U23-Stürmer reiste vom Ronhof aus zum Training nach Istanbul - zwei Tage später ging es weiter in das spanische Murcia, wo für die Türken zwei Partien auf dem Testspielplan stehen: am Sonntag geht´s gegen Schottland, der zweite Gegner heißt nächsten Dienstag Norwegen.

Anders als bei der U23 der SpVgg, wo er regelmäßig in der Startelf steht, kam der 20-Jährige bisher für seine Heimat noch nicht zum Einsatz. Am kommenden Mittwoch steht er den Kleeblatt-Amateuren wieder zur Verfügung.

 

Neue Videos