Vertrag vorzeitig verlängert

Damir Buric unterschreibt bis 2020

Profis
Mittwoch, 28.11.2018 // 08:52 Uhr

Vier Tage nach dem Heimsieg gegen den 1. FC Magdeburg haben das Kleeblatt und Trainer Damir Buric den Vertrag vorzeitig verlängert. Noch bis zum Sommer hatte der SpVgg-Coach einen laufenden Vertrag, der neue Kontrakt läuf jetzt ein weiteres Jahr.

Frühzeitig herrscht Klarheit: Die SpVgg Greuther Fürth und Damir Buric gehen auch über die Saison hinaus Seite an Seite den gemeinsamen Weg weiter. Der Vertrag von Fürths Trainer ist um ein Jahr, bis 30. Juni 2020, verlängert worden. „Damir ist ein hervorragender Trainer, der unsere Werte und Vorstellungen menschlich wie inhaltlich verkörpert. Mit Demut, intensiver Arbeit und dem absolutem Willen zur permanenten Weiterentwicklung lebt er all das vor, was wir von unserer Mannschaft erwarten“, erklärt Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport.

Direkt ins Herz geschlossen.
Damir Buric, Trainer

Damir Buric übernahm das Kleeblatt in der vergangenen Saison nach dem fünften Spieltag (1 Punkt) und führte die Mannschaft zum Klassenerhalt. „Ich habe die Spielvereinigung direkt ins Herz geschlossen, habe mich vom ersten Tag an wohlgefühlt. Was wir letztes Jahr durchleben mussten, hat uns alle zusammengeschweißt und daran konnte jeder einzelne wachsen. Jetzt sind wir schon ein paar Schritte weiter, haben aber immer noch einiges zu tun“, so Damir Buric, der ergänzt: „Mit meinem tollen Trainerteam und den sportlich Verantwortlichen wollen wir diese hungrige und lernwillige Mannschaft weitervoranbringen.“

 

Neuigkeiten

Neue Videos