Ein Novum und alte Geschichten

Zahlen und Fakten zur DFB-Pokal-Historie.

Profis
Samstag, 10.08.2019 // 10:25 Uhr

Es ist der Startschuss in eine neue Pokal-Saison – am Sonntag trifft die SPVGG GREUTHER FÜRTH in der ersten Runde um 18.30 Uhr auf den MSV Duisburg. Im DFB-Pokal gab es das Duell zwischen Kleeblatt und Zebras noch nie. Wir werfen einen Blick in die Geschichtsbücher.

81 – so viele DFB-Pokalspiele hat das Kleeblatt bereits auf dem Buckel. Die Premiere fand am 17. August 1952 statt, damals konnte der VfR Kaiserslautern mit 6:1 geschlagen werden.  

Schnürte einen Viererpack in Eimsbuettel: Sercan Sararer.

135 – Pokaltreffer erzielten die Fürther insgesamt.

10 – davon beim höchsten Sieg der Spielvereinigung in der Saison 2011/12. In der ersten Runde gewann man vor 2.086 Zuschauern unter der Leitung von Mike Büskens beim Eimsbütteler TV mit 10:0.

6 – Tore kassierte das Kleeblatt im Achtelfinale 1983/84 gegen Borussia Mönchengladbach (0:6). Das ist bis heute die höchste DFB-Pokal-Niederlage der Vereinsgeschichte.

6 – Treffer erzielten auch die beiden erfolgreichsten Pokal-Torjäger in ihrerer Kleeblatt-Karriere: Petr Ruman und Sercan Sararer. 

4 – Mal kam es bisher zum Derby. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage im darauffolgenden Wiederholungsspiel hat das Kleeblatt hauchdünn in der Statistik die Nase vorne.

Immer wieder BVB

2012 – kam das Kleeblatt bis ins Pokal-Halbfinale und scheiterte denkbar knapp in der 120. Minute mit 0:1 in der Verlängerung am BVB. Es war das beste Abschneiden im Pokalwettbewerb.

2700 – Tage liegen zwischen dem Halbfinale 2012 und dem Duell mit den Zebras am Sonntag. Mergim Mavraj stand damals schon in der Kleeblatt-Startelf. 

11 – Die Aufstellungen vom 20.03.2012 im Überblick:

  • SPVGG GREUTHER FÜRTH: Grün (118. Fejzic) – Nehring, Kleine, Mavraj, Schmidtgal – Klaus (85. Asamoah), Prib, Fürstner, Sararer – Nöthe (69. Zillner), Occean
  • Borussia Dortmund: Weidenfeller – Pisczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Kehl, Bender (82. Gündogan) – Blaszczykovski, Kagawa (70. Barrios), Großkreutz – Lewandowski (106. Perisic)

6 – Pokal-Duelle gab es bereits mit Borussia Dortmund. Gegen keinen Verein musst das Kleeblatt häufiger ran. Zuletzt trafen die beiden Teams vergangene Saison in der ersten Runde im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer aufeinander. Wieder hatte der BVB die Nase vorn, wieder viel der entscheidende Treffer in der Nachspielzeit erst Sekunden vor Abpfiff. Am Ende stand nach 120 Minuten ein 1:2 auf der Anzeigetafel.

 

Mehr zum Thema

Der 4. August 1990 ist aus Kleeblatt-Sicht in zweierlei Hinsicht historisch: Er markierte erstens den legendären Erstrunden-Pokalsieg gegen Borussia Dortmund im hitzestarrenden Ronhof, und zweitens die Wendemarke zum Guten: Nach dem heute vor genau 30 Jahren errungenen 3:1-Erfolg folgte eine tolle Saison und der lang ersehnte Aufstieg in die Drittklassigkeit. Der Auftakt zu den insgesamt...

04.08.2020

In unseren Kurzmeldungen geht es um einen Trainingsgast aus Mainz, einen U23-Neuzugang, die ersten Testspiele und das Trainingslager, beziehungsweise kein Trainingslager.

04.08.2020

Beim Kleeblatt wird wieder geübt. Am Sonntagnachmittag begann offiziell die Vorbereitung auf die anstehende Spielzeit.

02.08.2020

Es geht wieder los! Am Sonntag startet die SPVGG GREUTHER FÜRTH in die Sommervorbereitung auf die neue Saison.

31.07.2020

Am heutigen Sonntag wurde im Rahmen der Sportschau die 1. Pokalrunde im DFB Pokal ausgelost. Für das Kleeblatt steht der Gegner allerdings noch nicht final fest.

26.07.2020

So tritt die SPVGG GREUTHER FÜRTH im DFB-Pokal 2020/21 an:

26.07.2020

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH läuft wieder im PUMA-Dress auf – beide gehen damit bereits in das 25. gemeinsame Jahr der fränkischen Fußball-Kooperation. Am heutigen Donnerstag, 23. Juli, veröffentlichen Kleeblatt und PUMA die neuen Heim- und Auswärtstrikots.

23.07.2020

Die Deutsche Fußball Liga hat den Rahmenterminkalender für die kommende Saison veröffentlicht. Für die SPVGG GREUTHER FÜRTH steht das erste Pflichtspiel frühestes am 11. September an.

10.07.2020
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.