„Jedes Spiel ein Härtetest“

Profis
Montag, 18.09.2017 // 20:20 Uhr

Kleeblatt-Coach Damir Buric fand auf der Pressekonferenz am Montagnachmittag lobende Worte für seine Mannschaft, richtet den Blick aber gleich auf die nächste Aufgabe. Bereits am Mittwoch hat die Buric-Elf in Braunschweig den nächsten schweren Gegner vor der Brust.

„Wir stehen noch voll unter den Eindrücken von gestern und müssen das jetzt analysieren und aufarbeiten“, gestand Damir Buric nicht einmal 24 Stunden nach Abpfiff des 6. Spieltags gegen Fortuna Düsseldorf. Die erste Trainingseinheit der Woche hatte das Kleeblatt da schon hinter sich. Die Mannschaft traf sich schon am Vormittag zu einer regenerativen Einheit, nachdem ihr Damir Buric in der Videoanalyse Stärken und Schwächen aufzeigte.

Denn in der 2. Fußball-Bundesliga geht es dieser Tage Schlag auf Schlag. Schon am morgigen Dienstag wird die Lizenzmannschaft der SpVgg Greuther Fürth nach einer Trainingseinheit Richtung Braunschweig reisen, wo es am Mittwoch gegen die Eintracht um die nächsten Ligapunkte geht. Keine einfache Situation für das Trainerteam, bleibt so nach dem intensiven Spiel gegen die Fortuna nicht viel Zeit zur Vorbereitung auf die Niedersachsen. „Wir nehmen den Spielplan, wie er ist“, sagt Damir Buric, der aber eingesteht, dass die dicht getaktete englische Woche in der Trainingsgestaltung nicht optimal ist.

Wir wollen daran anknüpfen
Damir Buric
Der Einsatz von Patrick Sontheimer ist fraglich

Der erste, dazu noch überzeugende Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf kam da gerade recht. Der neue Kleeblatt-Coach wird darauf setzen, dass die Spielvereinigung den Schwung aus den „sehr konzentrierten 95 Minuten“ gegen Düsseldorf mitnimmt und ihre Stärken auch in Niedersachsen ausspielen wird. „Die Art und Weise, wie wir im Mittelfeld die Räume eng gemacht haben, verdient Anerkennung und Respekt“, findet der 53-Jährige. „Wir haben trainiert, wie wir die Räume besetzen wollen. Diese Art von Kombinationsfußball und unsere Defensivarbeit waren gut. Ich freue mich über diese Interpretation.“

Dinge, die auch am Mittwoch bei der Braunschweiger Eintracht funktionieren sollen. „Wir haben jetzt ein Spiel gut gespielt und wollen daran anknüpfen“ sagt Damir Buric, wohlwissend, dass mit den Löwen erneut ein starker Gegner auf das Kleeblatt wartet. „Braunschweig hat eine hohe Qualität und ist sehr heimstark“, betont der Kroate, der die Herausforderung aber wie jede andere annehmen will: „In der zweiten Liga ist jedes Spiel ein Härtetest.“

Bolly und Sararer fehlen - drei Weitere fraglich

Wer am Dienstag mit der Mannschaft die Reise nach Niedersachsen antreten kann, ist derzeit noch fraglich. Mathis Bolly und Sercan Sararer werden noch länger ausfallen. Adam Pinter laboriert derweil an einer fiebrigen Erkältung. Auch der Einsatz des zuletzt noch angeschlagenen Nik Omladic bei seinem Ex-Klub ist noch fraglich. Patrick Sontheimer hat sich im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf die Nase gebrochen. Sein Einsatz ist ebenfalls noch unsicher. Alle anderen sind in Braunschweig mit an Bord und werden alles daran setzen, den jüngsten Aufwärtstrend zu bestätigen.

 

Neue Videos

"Von Anfang an hellwach sein"

23.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

23.10.2017 // Kleeblatt TV

"Voll konzentriert sein"

20.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

19.10.2017 // Kleeblatt TV

Mehr von der Mannschaft