„Reizvolle Aufgabe“

Profis
Montag, 23.10.2017 // 18:27 Uhr

Vor dem Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt hat die SpVgg Greuther Fürth nicht viel Zeit zur Regeneration. Trotzdem will Damir Buric die kurze Zeit nutzen, um möglichst viele Dinge aufzuarbeiten.

Nach dem 1:3 beim 1. FC Union Berlin, bei dem das Kleeblatt von der dritten Spielminute an einem Rückstand hinterherlief, bleibt nicht viel Zeit zur Regeneration. Nach einem regenerativen Tag am Sonntag stand am Montagnachmittag eine Einheit an. Außerdem wird Damir Buric seine Mannschaft auch am Dienstag noch einmal auf den Trainingsplatz bitten, bevor es am Abend gegen die „Schanzer“ um den Einzug ins DFB-Pokalachtelfinale geht.

„Wir haben einiges zu besprechen“, sagte der Kleeblatt-Coach bei der Pressekonferenz am Montag. Beim Gegentor zum 0:1 habe die Spielvereinigung den Gegner regelrecht eingeladen. Das habe den Gastgebern, einem Team, das Fehler ohnehin eiskalt bestraft, in die Karten gespielt.

Defensivverhalten verbessern

Damir Buric will bis zum Spiel am Dienstag noch einige Gespräche führen.

Auch, aber nicht nur deswegen will der 53-Jährige in den Stunden bis zum Anpfiff noch viele Gespräche führen. „Wir müssen das Defensivverhalten ansprechen“, sagte Damir Buric auf der Pressekonferenz am Montagnachmittag. Unabhängig davon soll am Dienstagabend aber die Rückwärtsbewegung besser funktionieren als noch am Samstag. „Wir müssen defensiv sehr gut stehen, weniger zulassen und die Chancen, die sich bieten, eiskalt nutzen“, gibt der Kleeblatt-Coach einen Tag vor dem Pokalspiel gegen die Schanzer die Richtung vor. Zwar sei der FC Ingolstadt ein „Aufstiegsaspirant“, der „viele gute Individualisten“ und „Spieler mit Erstligaerfahrung“ im Kader hat. Trotzdem will die Spielvereinigung „gegen einen Gegner, der auf Augenhöhe ist, besser reagieren.“

Wir müssen uns wehren
Damir Buric

Vielleicht spricht Damir Buric vor dem Pokalspiel gegen die Oberbayern auch deswegen von einer „reizvollen Aufgabe.“ Nur drei Tage nach dem Spiel in Berlin kann das Kleeblatt die jüngste Niederlage korrigieren. „Wir müssen uns wehren,“ befindet Damir Buric vor dem Flutlichtspiel gegen die Oberbayern. „Wir spielen zuhause und wollen eine Runde weiterkommen.“ Die Rahmenbedingungen dafür sind ideal: Ein Pokalspiel unter Flutlicht hat ja tatsächlich seinen ganz besonderen Reiz.

 

Neue Videos

"Über den Kampf kommen"

17.11.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

16.11.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-News

14.11.2017 // Kleeblatt TV

"Etwas zurückgeben"

08.11.2017 // Kleeblatt TV

Mehr von der Mannschaft