Duisburg-Spiel als nächste Etappe

Profis
Donnerstag, 30.11.2017 // 15:05 Uhr

Die SpVgg Greuther Fürth gastiert am Samstagmittag beim MSV Duisburg. Für Trainer Damir Buric steht dort die nächste „Bergetappe“ an.

Druck, kaum ein Wort wird im Fußball häufiger verwendet. Ob es um fehlenden Druck, überhöhten Druck oder den Druck beim Gegner geht, kaum ein Trainer wird bei seinen wöchentlichen Medienterminen nicht mit dem Wort konfrontiert. Und auch beim Kleeblatt kommt man in diesen Tagen nicht um die Vokabel herum. Darauf angesprochen, betont Damir Buric, dass es darauf ankommt, wie man mit dem Druck umgeht. „Man kann den Druck auch positiv mitnehmen und Kraft daraus ziehen.“

"Bergetappe" bei den "Zebras"

Damir Buric will auf der "guten Balance zwischen Offensive und Defensive" aufbauen. Stürmer David Raum (links) und Verteidiger Maxi Wittek (rechts) trafen beim 4:0 gegen den FC St. Pauli.

Der Heimsieg gegen St. Pauli war für den Coach ein „guter Schritt in die richtige Richtung“. Dennoch weiß der Coach auch, „dass war ein Etappensieg, aber wir haben noch viele Etappen vor uns. Im Moment stehen die Bergetappen an.“ Bedeutet, dass es wichtig ist, beim MSV Duisburg wieder alle Tugenden in die Waagschale zu werfen und gleichzeitig auch an den spielerischen Elementen festzuhalten. Die richtige Mischung wird auch in der Schauinslandreisen-Arena wieder wichtig sein.

Zuversicht gibt dem Trainer die „mannschaftliche Geschlossenheit und das Miteinander“. Mit zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen wurde auch am Punktestand geschraubt und gegen Pauli erstmals zu null gespielt. Fehlt eigentlich nur noch der erste Auswärtssieg der Saison. Wir drücken dafür die Daumen!

 

Neue Videos

"Eine Mannschaft, die nie aufgibt"

11.08.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

09.08.2018 // Kleeblatt TV

"Eine gute Lösung"

09.08.2018 // Kleeblatt TV

Drei Treffer zum Genießen

07.08.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

04.08.2018 // Kleeblatt TV