„Zeigen was wir erarbeitet haben“

Profis
Montag, 22.01.2018 // 17:21 Uhr

37 Tage ohne Pflichtspiel gehen am Mittwochabend zu Ende. Zum Ligaauftakt im Jahr 2018 geht es für das Kleeblatt auf die Bielefelder Alm.

Das Jahr 2017 ist Geschichte, die Spielvereinigung Greuther Fürth ist im Jahr 2018 angekommen. Zur Jahreswende hat man sich in Fürth viel vorgenommen, um in der Rückrunde das große Ziel, den Klassenerhalt, zu schaffen. Dabei war man schon zum Ende des vergangenen Jahres auf einem guten Weg. Nur eine Niederlage aus den letzten fünf Spielen ist eine vorzeigbare Bilanz. Dennoch steht man noch auf Platz 17 und wartet auswärts auf den ersten Sieg. Entsprechend hart wurde in der Vorbereitung gearbeitet. „Wir haben ein sehr gutes Trainingslager hinter uns. Die Mannschaft hat toll gearbeitet“, berichtet Damir Buric von den kräftezehrenden letzten Wochen.

Andalusische Früchte ernten

Im Hinspiel setzte sich Arminia Bielefeld in Fürth durch, das Kleeblatt will nun im Rückspiel erfolgreich sein.

Die Basis wurde unter anderem im spanischen Andalusien gelegt, jetzt möchte man in Bielefeld am Mittwochabend (20.30 Uhr) die ersten Früchte ernten. „Ich hoffe wirklich, dass die Mannschaft zeigt, was sie sich in der Vorbereitung erarbeitet hat“, erklärt Damir Buric, der mit seinem Trainerteam akribisch mit seinen Spielern gearbeitet und genauso akribisch auch die Vorbereitung auf die Arminia durchgeführt hat.

So hat man auch die jüngste Testspielniederlage von Bielefeld beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen verfolgt (0:2). Doch der Kleeblatt-Coach ist sich sicher, dass das Auftreten der Gastgeber am Mittwochabend anders sein wird.

Sind auf eine Bielefelder Mannschaft in Bestform vorbereitet.
Damir Buric

Und so will sich Damir Buric von dem Testspiel nicht blenden lassen: "Wir sind auf Bielefeld in Bestform vorbereitet, um zeigen zu können, dass wir auswärts gut und erfolgreich spielen können." Natürlich weiß auch Damir Buric, dass in der zweiten Liga immer Kleinigkeiten den Ausschlag geben und so geht der 53–Jährige mit dem nötigen Respekt an die Aufgabe ran. „Bielefeld hat sich letztes Jahr spät gerettet, so etwas schweißt zusammen."

Es erwartet uns also einmal mehr ein spannendes Zweitligaspiel am Mittwochabend, hoffentlich mit dem richtigen Ausgang für die Spielvereinigung! Mit dem Kleeblatt Radio und in unserem Live-Ticker könnt Ihr während der 90 Minuten live dabei sein und verpasst nichts. Dafür müsst Ihr am Spieltag nur in unserem Matchcenter auf der Homepage vorbeischauen!

 

Neuigkeiten

Holt Euch den Sonderschal

18.08.2018 // Fanartikel und Auktionen

U23 verliert Heimspiel

18.08.2018 // Nachwuchs

Neue Videos

"Werden alles dafür tun"

19.08.2018 // Kleeblatt TV

"Viel Herzblut"

16.08.2018 // Fans

"Die Freude ist groß"

15.08.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Mannschaft, die nie aufgibt"

11.08.2018 // Kleeblatt TV