"Neue Möglichkeiten"

Der Vorbericht zum Spiel in Ingolstadt

Profis
Donnerstag, 01.02.2018 // 17:30 Uhr

Eine Woche nach dem 0:0 gegen Kiel, geht´s zum nächsten aus dem oberen Tabellendrittel. Mit dem FC Ingolstadt 04 erwartet der Coach "eine Spitzenmannschaft".

Die ersten beiden Partien im neuen Jahr hat das Kleeblatt zu Null gespielt. Und: „Wir haben jetzt in allen Spielen gepunktet, die wir in der Hinrunde verloren haben“, führt Damir Buric die Statistik weiter.

Defensiv hat sich das Kleeblatt stabilisiert, Biss entwickelt und so das nötige Quäntchen Glück auf seine Seite gezogen. „Ich hoffe, dass wir auch im nächsten Spiel dieses Miteinander wieder gut präsentieren können“, sagt Buric mit Blick auf das Auswärtsspiel in Ingolstadt.

"Da müssen wir aufpassen"

Wie sich hier Mario Maloca gegen Marvin Ducksch reinwirft, muss auch gegen Ingolstadt wieder eine defensive, konzentrierte Mannschaftsleistung her.

Die Spielvereinigung trifft am Samstag auf eine „spielstarke Mannschaft“. Die „Schanzer“ werden „hochkonzentriert ins Spiel gehen“, erwartet der Kleeblatt-Trainer ein „sehr schweres Spiel“ im Audi Sportpark. Dass es beim Verteidigen aktuell gut klappt, kann auch gegen den FCI nicht schaden. „Da muss man voll dagegenhalten, man muss unglaublich konzentriert sein im defensiven Bereich. Sie sind spielstark und bei Standards gut, da müssen wir aufpassen“, warnt Buric.

Viel los

Fragezeichen auf dem Zettel: Damir Buric muss noch abwarten, ob Patrick Sontheimer für Samstag fit wird.

Aber in dieser Woche hat sich einiges getan an der Kronacher Hard. Mit Patrick Sontheimer ist ein Spieler fraglich, weil angeschlagen. Man hat viel gesprochen, darüber, „dass man in dieses Spiel mit Freude gehen und sich gegenseitig unterstützen“ will. Und natürlich gab es dann auch noch zwei Neuzugänge mit Uffe Bech und Kaylen Hinds.

„Uffe Bech ist ein sehr offensivstarker Spieler, das hat man heute im Training schon gesehen. Und Kaylen Hinds ist in der Lage, die Offensivposition zu interpretieren und entspricht unserer Art und Weise wie wir spielen wollen – spielstark und schnell“, fasst Damir Buric zusammen.

"Eine Freude für mich"

So bieten sich neue Möglichkeiten, das Spiel nach vorne zu beleben, vielleicht frischen Wind zu bringen. „Ich kann nur elf aufstellen. Als Trainer kann ich nie gerecht sein, aber ich habe lieber eine Situation, wo sich mehrere Spieler aufdrängen. Und da müssen wir hin, deswegen haben wir diese Verpflichtungen getan. Es ist auch eine Freude für mich, wenn ich verschiedene Optionen habe.“

Wer am Samstag im Audi Sportpark alles mit dabei sein wird, wird sich erst noch zeigen. „Wir müssen morgen schauen, wer hundertprozentig fit ist und 95 Minuten durchhalten kann.“

 

Neuigkeiten

Testspielsieg, Charity-Golf und mehr

18.06.2018 // Abseits des Rasens

Letzte Chance auf Euren Stammplatz

17.06.2018 // Dauerkarten

Green bleibt Fürther

17.06.2018 // Profis

Kleeblatt holt Mohr

14.06.2018 // Profis

Neue Videos

"Nicht selbstverständlich"

15.06.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Herzensangelegenheit"

24.05.2018 // Kleeblatt TV

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.05.2018 // Kleeblatt TV