"Es geht um den Verein"

Profis
Freitag, 04.05.2018 // 17:15 Uhr

Trainer Damir Buric will keinen Blick zurück und nur den Fokus auf das wichtige Spiel gegen den MSV Duisburg. In einem gut besuchten Sportpark Ronhof | Thomas Sommer geht es für das Kleeblatt am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr) um drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Viele Worte wollte Damir Buric vor dem Spiel gegen den MSV Duisburg nicht verlieren. Statt in eine ausführliche Analyse zu gehen, hob der Fürther Coach hervor: "Wir wissen, wie wichtig dieses Spiel ist. Es gibt nur einen Weg. Gemeinsam eine gute Leistung zu zeigen, mit der Unterstützung unserer Fans." Als Tabellensechzehnter empfängt das Kleeblatt den Siebten aus Duisburg. Mit einem Sieg würde man den Relegationsrang aufgrund der direkten Duelle allerdings in jedem Fall verlassen. 

Auf jedem Aufstellungsbogen steht ganz oben ein Name. Und das ist der Vereinsname: SpVgg Greuther Fürth. Das ist wichtig. Was darunter steht, inklusive Trainer, ist unwichtig.
Damir Buric

Über Personalien wurde vor dem Spiel auf der Pressekonferenz nicht gesprochen. Warum auch. Entscheidend ist der Verein und das machte Damir Buric mehrfach deutlich: "Es geht um den Verein. Das ist wichtig." Um die Mannschaft bestmöglich auf die anstehende Aufgabe vorzubereiten, wird es kurz vor dem Spiel auch keinen Blick in den Rückspiegel geben. Deshalb gilt für Buric und sein Team: "Es hilft nicht zurückzublicken. Das einzige was hilft, ist Richtung Duisburg zu schauen." Und da wartet eine "gefährliche und unangenehme Mannschaft". Ansonsten gilt beim Kleeblatt in diesen Tagen eher, dass man taten sprechen lassen will und nicht viele Worte. Gesagt, ist im Laufe einer Saison ja ohnehin genug.

Kleeblatt-Fans stehen hinter ihrem Verein

Wobei man nicht genug die tolle Unterstützung der Kleeblatt-Fans aus den vergangenen Wochen hervorheben kann. Auch am Sonntag kann die Spielvereinigung wieder auf den 12. Mann zählen. Immerhin sind am Freitag schon über 11.000 Tickets verkauft gewesen, der Sitzplatzbereich war zu diesem Zeitpunkt nahezu ausverkauft. Für alle Kurzentschlossenen öffnet die erste Kasse am Sonntag um 13 Uhr, der Rest der Kassen um 14 Uhr. Am bequemsten ist es natürlich über den Online-Ticketshop. Dort kann man sich seine Karte direkt auf das Handy laden und spart sich so das Anstehen.

 

Neuigkeiten

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Hilbert mit Muskelfaserriss

17.09.2018 // Profis

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV