Premiere mit Top-Platzierung

Kleeblatt mischt eSports-Liga auf.

eSports
Donnerstag, 14.03.2019 // 18:11 Uhr

Die erste Saison in der VBL-Club-Championship ist Geschichte. Mit dem Grand-Final-Ticket in der Tasche blickt das Kleeblatt-eSports-Team auf eine erfolgreiche Premiere zurück.

Vor der Saison war es noch Wunschdenken. „Wir hatten den Traum von den Top sechs“, erklärt Christian Judt. Der Blick auf die Abschlusstabelle bestätigt: dieser Traum ist in Erfüllung gegangen. Nach 21. Spieltagen in der VBL Club Championship steht das Team der Spielvereinigung Greuther Fürth bestehend aus Xbox-Spieler Christian „xImpact10“ Judt, Playstation-Spieler Francesco "czudemi" Morgana und Doppelspieler Burak "BuRaX_1907" Gen auf dem starken vierten Rang. „Das ist ein wirklich schönes Gefühl“, betont "BuRaX_1907". „Für viele waren wir ein Überraschungsteam, aber wir haben immer an uns und unsere Stärken geglaubt.“ 

Bester Zweitligist

„Der gute Zusammenhalt hat uns über die Saison so stark gemacht, wir konnten uns stets aufeinander verlassen“, beschreibt Francesco Morgana den Erfolgsfaktor des besten Zweitligateams der Saison. „Unser Team besteht nur aus Kämpfern“, ergänzt auch Teamkollege "BuRaX_1907". Am Ende wanderten 109 Punkte auf das Kleeblatt-Konto. Der 18-jährige Judt war insgesamt an 21 Siegen beteiligt, damit steht er in dieser Wertung in der Liga auf Rang drei. Der Meistertitel wanderte übrigens an die Favoriten von der Weser. Am eSports-Team von Werder Bremen war in dieser Spielzeit kein Vorbeikommen. 

Ob ein Spieltag besonders in Erinnerung geblieben sei? Darauf fanden alle drei FIFA-Spieler prompt die selbe Antwort: Der Derbysieg gegen den 1. FC Nürnberg. „Als Fürther darf man daheim nicht gegen den FCN verlieren. Deshalb war ich extrem glücklich nach dem Sieg“, blickt "BuRaX_1907" auf den 5:2-Erfolg Ende Januar zurück.

Next Stop: Grand Final

Nach dem erfolgreichen Abschluss der regulären Saison ist es jetzt allerdings an der Zeit den Blick nach vorne zu richten. Mit dem vierten Tabellenplatz können die Fürther eSports-Talente die Playoffs umgehen, und haben ihren Startplatz beim Grand Final Ende Mai sicher. Dort darf jede qualifizierte Mannschaft zwei Spieler ins Rennen schicken. Somit vertreten Christian „xImpact_10“ Judt und Francesco "czudemi" Morgana das Kleeblatt in der Finalrunde, in der um den Titel des „VBL Champion“, dem Deutscher Meister unter den Einzelspielern, gekämpft wird.

Einen Supporter haben die beiden sicher. Teamkollege Burak Gen wird die Daumen fest drücken: „Ich wünsche den beiden viel Glück. Sie können es definitiv weit schaffen!“ Wenn man den Sprung in die Endrunde geschafft hat, darf man natürlich auch ein wenig Richtung Titel schielen. „Ich mache mir da aber keinen Druck“, betont „xImpact10“. „Ich will gerne auch dort für eine Überraschung sorgen. Es wäre überragend, wenn wir die Leistung aus der Saison auch im Grand Final fortführen könnten.“

 

Neuigkeiten

Bundesliga in Sicht

23.05.2019 // Nachwuchs

Eine Frage des Charakters

22.05.2019 // Nachwuchs

Rückkehr nach Polen

22.05.2019 // Profis

Die Bayern rufen

21.05.2019 // Nachwuchs

Neue Videos

Die Spieltags-Pressekonferenz

19.05.2019 // Kleeblatt TV

"Gut von den Fans verabschieden"

17.05.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

16.05.2019 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

13.05.2019 // Kleeblatt TV