Hack wird Ehrenangehöriger der DFL

Schwiewagner rückt in den Lizenzierungsausschuss.

Abseits des Rasens
Mittwoch, 21.08.2019 // 14:23 Uhr

Mit der heutigen Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Berlin endete auch die Amtszeit von Helmut Hack als 2. Vize-Präsident des Liga-Verbandes und Vorsitzender des Lizenzierungsausschusses. Hack hatte, ebenso wie der scheidende Präsident Dr. Reinhard Rauball, angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Holger Schwiewagner, Geschäftsführer der SPVGG GREUTHER FÜRTH, wurde neu in den Lizenzierungsausschuss der DFL gewählt.

Auf der Generalversammlung wurde zudem bekanntgegeben, dass Helmut Hack der siebte „Ehrenangehörige der DFL“ wird. Hack, der von 1996 bis 2018 Präsident der SPVGG GREUTHER FÜRTH war, befindet sich damit in der illustren Gesellschaft von Dr. Franz Böhmert, Wilfried Straub, Gerhard Meyer-Vorfelder, Harald Strutz, Franz Beckenbauer und Wolfgang Holzhäuser.

Für den deutschen Fußball Außergewöhnliches geleistet.
Holger Schwiewagner, Geschäftsführer SPVGG GREUTHER FÜRTH

„Helmut Hack hat nicht nur für die SPVGG GREUTHER FÜRTH, sondern auch für den deutschen Fußball Außergewöhnliches geleistet. Nicht zuletzt deshalb freue ich mich, dass ich die Arbeit im Lizenzierungsausschuss auch in seinem Sinne weiterführen darf und wir damit weiterhin in diesem wichtigen Gremium vertreten sind“, betont Holger Schwiewagner. DFL-Präsidiumsmitglied Jürgen Machmeier, Präsident des SV Sandhausen, hielt in seiner Laudatio auf Helmut Hack fest, dieser sei „durch seine Expertise, sein bedachtes und ausgeglichenes Auftreten, seine konstruktive und vertrauensvolle Mitarbeit sowie nicht zuletzt auf Grund seiner angenehmen, menschlichen Art überaus anerkannt gewesen.“

Mein Augenmerk galt immer der Zweiten Bundesliga.
Helmut Hack, Ehrenangehöriger der DFL

Im Jahr 2010 war Helmut Hack in den Vorstand des Ligaverbandes gewählt worden. Nach Einführung des Präsidiums war er in den vergangenen drei Jahren 2. Vize-Präsident. Sein Amt als DFL-Vize beinhaltete gleichzeitig auch die Aufnahme in den DFB-Vorstand und den Titel eines DFB-Vize-Präsidenten. Nach insgesamt neun Jahren Tätigkeit für die Interessensvertretung des Deutschen Profifußballs zieht der Ehrenvorsitzende der SPVGG GREUTHER FÜRTH eine positive Bilanz seines Wirkens: „Mein Augenmerk galt immer der Zweiten Bundesliga. In den vergangenen Jahren hat sich diese Liga, bei allen großen Unterschieden zur Bundesliga, positiv entwickelt und zunehmend professionalisiert.“

Das Kleeblatt ist auch nach der Strukturreform der DFL weiterhin in mehreren Gremien vertreten. Neben Holger Schwiewagner im Lizenzierungsausschuss werden wie bisher Direktor Finanzen Dirk Weißert in der Kommission Finanzen und Direktor Marketing Timo Schiller in der Kommission für Marketing und Sponsoring mitarbeiten.

 

Neue Videos

FIFA20 im Kleeblatt-Style

10.10.2019 // Kleeblatt TV

Kleeblatt & Kärwa 2019

09.10.2019 // Fans

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.10.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

04.10.2019 // Kleeblatt TV

"Im Fußball geht's sehr schnell"

02.10.2019 // Kleeblatt TV