U23 siegt weiter

Ruman-Elf gewinnt auch in Memmingen

Nachwuchs
Freitag, 16.08.2019 // 22:15 Uhr

Wieder eine Englische Woche, wieder ein Abendspiel, wieder auswärts – wieder gewonnen. Die Serie der U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH hält an.

Nach einer ruhigen Phase setzte Memmingen aus der Entfernung das erste Zeichen, versuchte es mit einem Abschluss von der Mittellinie, der aber hinter dem Tor runterfiel (15.). „Wir hatten in der Anfangsphase viel Ballbesitz, es war schwierig eine Lücke zu finden“, fand U23-Trainer Petr Ruman in Hälfte eins. „Memmingen hat sehr leidenschaftlich und lauffreudig verteidigt, ständig versucht schnell umzuschalten. Wir konnten das Spiel aber in den Griff bekommen, haben dem Gegner wenig Zugriff gelassen.“

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH jubelte in Hälfte eins gleich zweimal – und wurde doppelt zurückgepfiffen: Der Treffer von Shawn Parker wurde wegen Handspiels annulliert, Dominik Sollfranks Tor wurde vom Schiedsrichtergespann wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Es ging also torlos in die Pause. „Nach Wiederanpfiff wollten wir unbedingt den ersten regulären Treffer, haben viel Druck gemacht“, sah Ruman seine Jungs Chance um Chance erspielen. Das kleine Kleeblatt hatte in den Anfangsminuten ein halbes Dutzend Ecken in Folge, ließ den Gegner phasenweise nicht aus der eigenen Hälfte entkommen.

Dann war es – erneut – Malik McLemore, der das Tor des Tages erzielte. Nach einem Chip hinter die Kette lief der Rechtsaußen durch, umkurvte den Towart und schob zur Führung ein (0:1, 55.). „Wir sind – auch nach den Wechseln – weiter aktiv geblieben, die Jungs sind marschiert ohne Ende“, freute sich Ruman über die erneut starke kämpferische Leistung seiner Elf, „und am Ende haben wir den Sieg verdient über die Zeit gebracht.“ Die Kleeblatt-U23 bleibt damit weiter Tabellenführer – und hat mit 19 Zählern nach sieben Spieltagen bereits die Hälfte der Punkte aus der Vorsaison (38 aus 34 Partien) auf dem Konto.

Kurz & knapp:

Kleeblatt-U23: Schaffran – McLemore (Klaus 79.), Sollfrank, Ort, Coskun – Ahrend, Adlung, Ferri, de la Cruz (Kratzer 46.) – Wüst, Parker (Subaric 70.)

Kleeblatt-Treffer: 0:1 McLemore (55.)

 

Neuigkeiten

Kompaktheit als Schlüssel

19.09.2019 // Nachwuchs

Punktloser Sonntag

15.09.2019 // Nachwuchs

Matchplan aufgegangen

14.09.2019 // Nachwuchs

Neue Videos

Review Area mit Tobias Mohr

17.09.2019 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Konferenz

13.09.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

12.09.2019 // Kleeblatt TV

"Ein komplett neues Spiel"

11.09.2019 // Kleeblatt TV