Last-Minute- und Abseits-Pech

Unglücklich Niederlage in Bochum

Profis
Sonntag, 14.04.2019 // 12:13 Uhr

Ein ereignisreiches Gastspiel in Bochum nimmt ein unglückliches Ende für die SpVgg Greuther Fürth. Nach zweifacher Führung muss das Kleeblatt am Ende leider ohne Punkte im Gepäck die Heimfahrt antreten. Eine Abtastphase blieb am Sonntagmittag aus, beide Teams hatten von Beginn an den Vorwärtsgang eingelegt. Und so konnte das Kleeblatt nach einem Eckball von Julian Green den Kopfball-Führungstreffer von Sebastian Ernst bejubeln (6.). Obwohl Bochum zwischenzeitlich ausgleichen konnte (13.), ging das Kleeblatt dank des Treffers von Paul Seguin mit einer 2:1-Führung in die Pause. In Durchgang zwei sorgten ein Abseitstor und ein Last-Minute-Treffer von Lukas Hinterseer für die Punkteteilung.

Starker Start: Sebastian Ernst bejubelt seinen Treffer zum 1:0.

6. Spielminute: Tooor! Sebastian Ernst trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 0:1! Green mit einer sehr platzierten Ecke auf den Kopf von Caligiuri. Der Kapitän mit einem starken Kopfball, den Riemann irgendwie noch mit einer Hand aus der Ecke fischt. Aber dann ist Ernst zur Stelle und nickt den zweiten Ball zur Führung ein.

8. Spielminute: Bochum jetzt im Vorwärtsgang und mit der Flanke. Lee kommt da zu frei zum Kopfball. Platziert den ins linke untere Eck, aber Burchert ist blitzschnell unten und kratzt den Ball noch von der Linie. Starke Parade des Kleeblatt-Keepers.

13. Spielminute: Lukas Hinterseer erzielt für VfL Bochum 1848 den Treffer zum 1:1. Da hatte Bochum Glück, dass ihnen der Ball nach einem eigenen Querschläger nochmal im Strafraum vor die Füße fällt. Lee war es dann, der den Ball einfach in die Mitte drischt. Hinterseer steht dann richtig, keine Chance für Burchert.

26. Spielminute: Green schickt Sauer auf die Reise. Die Flanke des Außenverteidigers kommt zum zweiten Pfosten, wo Atanga eingelaufen war. Der Ghanaer kann köpfen, trifft aber nur das Außennetz.

34. Spielminute: Reese mit einer starken Balleroberung an der Mittellinie. Atanga übernimmt und Reese startet durch. Bekommt den Ball von Atanga wieder und hat das Auge für den links mitgelaufenen Ernst. Der kann in den Strafraum ziehen und zieht aus 14 Metern ab. Riemann fährt wieder die rechte Hand aus und pariert den Schuss.

36. Spielminute: Tooor! Paul Seguin trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 1:2! Fabian Reese läuft auf zwei Gegenspieler zu, kann aber in den Strafraum ziehen und sich den Ball auch noch für die Flanke zurecht legen. Die kommt dann zentimetergenau zu Seguin am langen Pfosten. Der 24-Jährige schiebt die Hereingabe mit der Innenseite flach ins rechte Eck. Riemann kommt zwar noch runter und fängt den Ball - allerdings hinter der Linie.

Abseits- und Last-Minute-Tor

53. Spielminute: Lukas Hinterseer erzielt für VfL Bochum 1848 den Treffer zum 2:2. Das Kleeblatt bekommt in dieser Saison aber auch wirklich überhaupt nichts geschenkt. Hinterseer steht bei seinem Tor zwei Meter im Abseits. Der Schiedsrichter lässt die Bochumer aber jubeln, weil sein Assistent die Fahne nicht hebt.

66. Spielminute: Der Bochumer Keeper macht Großchancen des Kleeblatts immer wieder mit seinen Reflexen zu Nichte. Nach einer Ecke faustet er den Ball zuerst aus der Box. Redondo ist der Abnehmer des zweiten Balls und sieht Reese in der Lücke im Strafraum. Reese verarbeitet den Ball eigentlich perfekt, hat da nicht viel Zeit, ihn anzunehmen. Deshalb schießt er direkt aus der Drehung flach aufs lange Eck. Riemann taucht aber wieder ab und klärt mit den Fingerspitzen.

76. Spielminute: Hinterseer ist schwer zu stoppen. Magyar gewinnt zwar nach einem weiteren langen Ball nach vorne das erste Kopfballduell. Hinterseer schießt dann aber per Direktabnahme aus der Drehung. Zieht die Kugel aber am langen Eck vorbei.

83. Spielminute: Losilla hält aus 30 Metern einfach mal drauf. Burchert streckt sich und lenkt den Ball noch um den Pfosten. Wichtig!

90. Spielminute: Lukas Hinterseer erzielt für VfL Bochum 1848 den Treffer zum 3:2.

Das Spiel im Überblick

Aufstellungen

VfL Bochum: Riemann - Celozzi , Hoogland (46. Baumgartner) , Fabian, Kokovas - Losilla, Eisfeld (58. Tesche) - Pantovic, Saglam (Baack 90.+3), C.-Y. Lee - Hinterseer

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Magyar, Caligiuri, Redondo - Jaeckel - Seguin, Ernst (89. Maloca) - Atanga, Green (81. Omladic) - Reese (85, Steininger)

Schiedsrichter: Johann Pfeifer

Tore: 0:1 Ernst (6.), 1:1 Hinterseer (13.), 1:2 Seguin (36.), 2:2 Hinterseer (53.), 3:2 Hinterseer (90.)

Zuschauer: 17.344

 

Neuigkeiten

Fokus Bundesliga

24.06.2019 // Nachwuchs

Freier Dauerkartenverkauf läuft

20.06.2019 // Dauerkarten

"Tafel für Demokratie"

19.06.2019 // Abseits des Rasens

Neue Videos

Kreative Neuzugänge am Ronhof

21.06.2019 // Kleeblatt TV

"Basis für erfolgreiche Zukunft"

19.06.2019 // Kleeblatt TV

Laufband, Laktat, Lungenfunktion

18.06.2019 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

19.05.2019 // Kleeblatt TV