Welche Serie hält?

Die Spielvorschau auf die Partie gegen Holstein Kiel

Profis
Freitag, 14.09.2018 // 12:41 Uhr

Holstein Kiel ist stark in die Saison gestartet. Die Störche gehören wie die SpVgg Greuther Fürth, Union Berlin und der 1. FC Köln zum Quartett der Mannschaften, die nach vier Spieltagen noch ungeschlagen sind.

Formcheck:

Die Kieler punkteten mit dem Kleeblatt im Gleichschritt und holten aus vier Partien ebenfalls acht Zähler. Damit steht die KSV, dank des besseren Torverhältnisses aktuell einen Rang vor dem Kleeblatt auf dem geteilten dritten Platz mit Union Berlin.

Die Kieler reisen nach der Länderspielpause ausgeruht zum Gastspiel nach Fürth. "Es war wichtig, dass die Spieler nach den Belastungen der vergangenen Wochen einmal den Kopf freibekommen haben", betont Störche-Trainer Tim Walter.

Überraschungsteam der vergangenen Saison

Als Aufsteiger sorgten die Störche in der vergangenen Spielzeit für Furore und waren ab dem 8. Spieltag dauerhaft in den Top 3 der Tabelle vertreten. Am Ende stand die Aufstiegsrelegation zur Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg, wo sie letztlich aber den Kürzeren zogen.

Dennoch ist der gute Saisonstart der Kieler nicht als Selbstverständlichkeit zu werten. In der zurückliegenden Sommerpause hat sich im hohen Norden viel getan. Nach dem Abgang von Markus Anfang steht seit dieser Spielzeit Tim Walter als Cheftrainer an der Seitenlinie. Zudem verstärkte sich die KSV mit zwölf Neuzugängen. Neben zahlreichen aufstrebenden Talenten, wurde mit dem Südkoreaner Jae-Sung Lee ein erfahrener Nationalspieler zur Verstärkung des Offensiven Mittelfelds verpflichtet.

U21-Talent muss passen

Ausfälle

U21-Nationalspieler Aaron Seydel kann die knapp 700 Kilometer lange Reise nach Fürth nicht antreten. Er fällt aufgrund einer Fersenverletzung aus.

Das Schiedsrichter-Gespann

Die Partie zwischen der Spielvereinigung und Holstein Kiel wird vom 31-jährigen Berufsmusiker Lasse Koslowski geleitet. Der gebürtige Berliner absolviert am Wochenende seinen 18. Zweitliga-Einsatz. Sein Gespann wird von den Assistenten Henry Müller und Robert Wessel, sowie dem vierten Offiziellen Timo Klein komplettiert.

KSV-Quartett auf Länderspielreise

Der Gegner – Mögliche Aufstellung

Tim Walter scheint mit dem 4-2-3-1 sein bevorzugtes Spielsystem bereits gefunden zu haben. Bisher agierten die Störche in allen Ligaspielen in dieser Formation, überraschten ihre Gegner aber immer wieder mit variablen Positionswechseln.

Janni Serra erzielte im U21-Länderspiel einen Treffer gegen Mexiko

Serra in der Spitze gesetzt - Mittelfeldstratege Lee vor Comeback

Jae-Sung Lee (Südkorea), Janni Serra, Aaron Seydel (Beide Deutschland U21) und Mathias Honsak (Österreich U21) bilden das internationale Quartett der KSV. Die vier Kieler Akteure waren in der Länderspielpause mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz.

Aaron Seydel und Janni Serra konnten im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer Selbstbewusstsein tanken. Die beiden Kieler Talente kamen in Fürth beim 3:0-Sieg der U21 gegen Mexiko zum Einsatz und erzielten jeweils einen Treffer. Seydel wird allerdings aufgrund seiner Verletzung am Samstag nicht einsatzbereit sein. In der Sturmspitze dürfte Störche Coach Walter daher, wie in allen vier Ligapartien bislang, Janni Serra vertrauen.

Im offensiven Mittelfeld wird Jae-Sung Lee wohl auf seine angestammte Position in der Zentrale zurückkehren. Lee war in dieser Saison bereits an drei von sechs Kieler Treffern direkt beteiligt. Das vergangene Ligaspiel gegen Magdeburg verpasste der Südkoreaner, da er bereits auf Länderspielreise war.

Könnte am Samstag sein Pflichtspieldebüt für Kiel geben: Stefan Thesker.

Duo mit weiß-grüner Vergangenheit

Mit Johannes van den Bergh und Stefan Thesker stehen auch zwei ehemalige Kleeblatt-Spieler im Kader der Norddeutschen. Und beide könnten gegen Ihren Ex-Klub von Beginn an zum Einsatz kommen.

Van den Bergh, der in der Rückrunde 2016/17 für die SpVgg aktiv war, wird die linke Position in der Viererkette bekleiden. In der Abwehrzentrale könnte Thesker zu seinem Pflichtspieldebüt für die Kieler kommen. Da Innenverteidiger Dominik Schmidt aufgrund eines grippalen Infekts auszufallen droht, wäre Thesker als Nebenmann von Hauke Wahl gefragt.

So könnten Sie spielen:

Kronholm - Dehm, Thesker, Wahl, J. van den Bergh - Kinsombi, Meffert - Schindler, Mühling, J.-S. Lee - Serra

Ihr könnt nicht im Stadion sein?

So verfolgt Ihr das Spiel: Das Kleeblatt Radio berichtet natürlich auch am Samstag live für Euch aus dem Sportpark Ronhof | Thomas Sommer und hält euch auf dem Laufenden. Außerdem findet Ihr während der Partie im Matchcenter wie gewohnt den Vor- und Nachbericht, die Aufstellungen, den Liveticker und Live-Statistiken. Dort könnt Ihr Euch auch durch die Bildergalerie klicken. Daneben seid Ihr auf unseren Social-Media-Kanälen am Spieltag immer mit dabei.

 

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV

"Schnell heimisch gefühlt"

12.09.2018 // Kleeblatt TV

Neuigkeiten

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Hilbert mit Muskelfaserriss

17.09.2018 // Profis

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV

"Schnell heimisch gefühlt"

12.09.2018 // Kleeblatt TV