„Müssen für eine Veränderung sorgen“

Profis
Montag, 04.02.2019 // 15:02 Uhr

Trainer Damir Buric wird nicht länger die Profis der SpVgg Greuther Fürth betreuen. Zu diesem Schluss sind der 54-Jährige und die Geschäftsführung nach gemeinsamen Gesprächen gekommen.

„Damir hatte sehr großen Anteil an unserem Klassenerhalt vergangenes Jahr und wir bedauern auch menschlich, diesen Schritt gehen zu müssen. Allerdings sind wir in den letzten Wochen in einen Abwärtstrend geraten. Die Geschäftsführung glaubt in der aktuellen Konstellation nicht mehr an eine Wende und wir müssen daher für eine Veränderung sorgen“, erklärt Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport.

Neben Damir Buric wird auch Co-Trainer Oliver Barth das Kleeblatt verlassen. „Ich möchte mich beim Verein für die intensive gemeinsame Zeit bedanken und wünsche dem Kleeblatt für die Zukunft alles Gute“, so Damir Buric. Die Spielvereinigung führt derzeit Gespräche mit potentiellen Nachfolgern.

 

Neuigkeiten

Neue Videos