Mit Mut im Gepäck

Der Vorbericht

Profis
Donnerstag, 22.08.2019 // 17:25 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH reist am vierten Spieltag zu Hannover 96.

Mit sechs von neun möglichen Punkten ist das Kleeblatt in die Saison gestartet. Trainer Stefan Leitl hat dabei „in den drei Punktspielen gute Leistungen“ seiner Mannschaft sehen können, zumal die Niederlage gegen Erzgebirge Aue mehr als vermeidbar war. „Es ist nach drei Spielen noch nicht absehbar, wo die Reise hingeht“, betont der Coach nach dem Saisonstart und will inhaltlich die Entwicklung vorantreiben: „Wichtig ist, dass wir unseren Mut und unser Spiel nicht verlieren. Dass wir das investieren, was wir auf den Platz bringen wollen, wird für uns immer an erster Stelle stehen.“

Wir müssen nicht über den Anspruch und die Qualität von Hannover sprechen.
Stefan Leitl

In einer sehr namhaften zweiten Liga steht mit Hannover 96 am Samstag erstmals ein Absteiger in der noch jungen Saison dem Kleeblatt gegenüber. „Man hat an den ersten Spieltagen gesehen, wie ausgeglichen die Liga ist“, fasst Stefan Leitl eine für das Unterhaus nicht wirklich neue Situation zusammen. Über „den Anspruch und die Qualität von Hannover“ wollte Leitl auf der Pressekonferenz nicht diskutieren, die Zielformulierung sprechen wie die Kaderqualität bei den Roten für sich. Und letztlich ist es auch ganz simpel: „Du musst jedes Wochenende an deine Leistungsgrenze gehen, um erfolgreich zu sein“, bringt es der Kleeblatt-Trainer auf den Punkt.

Meyerhöfer wird operiert

Personell gibt es beim Kleeblatt leider auch negative Meldungen: Marco Meyerhöfer hat sich beim Heimsieg gegen Regensburg eine Außenmeniskusverletzung zugezogen und muss sich einem operativen Eingriff unterziehen. Erst im Anschluss daran wird die Ausfallzeit des Rechtsverteidigers feststehen. Zudem fehlte Marvin Stefaniak krankheitsbedingt. Er soll aber genauso wie die angeschlagenen Maximilian Wittek und Daniel Keita-Ruel (beide trainierten am Mittwoch individuell mit Athletiktrainer Michael Schleinkofer) am Donnerstagnachmittag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Nicht ganz mit voller Mannesstärke geht die Reise für die Leitl-Elf also weiter. Das Kleeblatt nimmt Kurs auf Hannover – Anpfiff in der HDI-Arena ist am Samstag um 13.00 Uhr.

 

Mehr zum Thema

Nach dem Unentschieden in Hannover sprechen Stefan Leitl, Hans Nunoo Sarpei und Mergim Mavraj über einen Punktgewinn.

24.08.2019

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH reist nach einer feurigen Schlussphase mit einem Punkt im Gepäck zurück nach Fürth. In Durchgang eins brachte Paul Seguin die Leitl-Elf gegen Hannover 96 mit seinem Treffer in der 22. Spielminute in Führung. Nach einem schönen Doppelpass mit Tobias Mohr erzielte er seinen ersten Saisontreffer. Kurz nach der Halbzeit konnte Hannover aber ausgleichen und somit werden heute...

24.08.2019

Mit Hannover 96 trifft die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Samstag ab 13.00 Uhr auf den aktuellen Tabellenachten. Historie, Formcheck, Statistiken -  Ihr lest es in der Spieltagsvorschau. 

23.08.2019

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH reist am vierten Spieltag zu Hannover 96.

22.08.2019

Es war wieder eine geschlossene Teamleistung des Kleeblatts beim Auswärtsspiel in Duisburg. Gegen Zebras, die im Zugzwang waren, präsentierte sich die SpVgg von der ersten Minute an hellwach. Das sah auch Trainer Damir Buric so und lobte die gezeigte "Leidenschaft". Die Stimmen zum Spiel.

01.09.2018

Die SpVgg Greuther Fürth fährt beim MSV Duisburg den ersten Auswärtssieg der Saison ein. Mit einem Blitzstart legte das Kleeblatt in Person von einem hellwachen Tobias Mohr den Grundstein für den Auswärtsdreier. Trotz Nachspielzeit und Hausherren, die in der Schlussphase alle verfügbare Offensivpower auf dem Feld hatte, brachte das Kleeblatt die Führung über die Zeit. Und hätte sogar noch höher...

01.09.2018
{{ 'neusta.matchcenter.liveticker.text.filter' | ncpTrans }}
{{ 'neusta.matchcenter.liveticker.text.reload' | ncpTrans }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Tor' }}

{{ streamItem.player.lastName }} // Vorbereitung: {{ streamItem.additionalPlayer.lastName }}

{{ streamItem.description }}

{{ streamItem.player.firstName }}

{{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Gelbe Karte' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Rote Karte' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Gelb-Rote Karte' }}

{{ streamItem.description }}

{{ streamItem.player.firstName }}

{{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Einwechslung' }}

{{ streamItem.team.name }}

{{ streamItem.description ? streamItem.description : defaultSubstitutionDescription(streamItem) }}

 

{{ streamItem.player.firstName | firstLetter }}. {{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }} // {{ streamItem.player.position }}

{{ streamItem.player2.firstName | firstLetter }}. {{ streamItem.player2.lastName }}

{{ streamItem.player2.jerseyNum }} // {{ streamItem.player2.position }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Anpfiff' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Abpfiff' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : (streamItem.team ? streamItem.team.name : '') }}

{{ streamItem.description }}

1

Ron-Robert

Zieler

21

Jannes

Horn

31

Waldemar

Anton

28

Marcel

Franke

4

Julian

Korb

7

Edgar

Prib

6

Marvin

Bakalorz

11

Linton

Maina

35

Florent

Muslija

10

Marvin

Ducksch

36

Cedric

Teuchert

30

Sascha

Burchert

3

Maximilian

Wittek

5

Mergim

Mavraj

13

Marco

Caligiuri

24

Maximilian

Sauer

33

Paul

Seguin

14

Hans Nunoo

Sarpei

29

Tobias

Mohr

37

Julian

Green

40

Jamie

Leweling

10

Daniel

Keita-Ruel

Kader

23 Esser
3 Albornoz
2 Elez
22 Ostrzolek
19 Hansson
25 Haraguchi
16 Soto
26 Weydandt
5 Trevizan Martins

Kader

1 Funk
11 Raum
16 Nielsen
17 Hrgota
19 Zahn
23 Jaeckel
27 Redondo
38 Bauer
#

Punktgewinn in Hannover

Seguin trifft

Profis
Samstag, 24.08.2019 // 14:56 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH reist nach einer feurigen Schlussphase mit einem Punkt im Gepäck zurück nach Fürth. In Durchgang eins brachte Paul Seguin die Leitl-Elf gegen Hannover 96 mit seinem Treffer in der 22. Spielminute in Führung. Nach einem schönen Doppelpass mit Tobias Mohr erzielte er seinen ersten Saisontreffer. Kurz nach der Halbzeit konnte Hannover aber ausgleichen und somit werden heute die Punkte geteilt.  

17. Spielmiute: Puh, da haben die Hausherren die Chance zur Führung. Cedric Teuchert war da in der zentrale entwischt und ersprintet sich den langen Ball im Laufduell mit Caligiuri. Halb im Fallen bringt er den Ball noch zu Ducksch, sein Versuch geht nur ans Außennetz – das war knapp.

22. Spielminute: Tooor! Paul Seguin trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 0:1! Da war eigentlich gerade eher Hannover am Drücker und das Kleeblatt sticht zu. Seguin spielt einen wunderschönen Doppelpass mit Tobias Mohr und zieht dann an der Strafraumkante einfach mal ab. Sein Torschuss wird noch leicht von Bakalorz abgefälscht und dann zappelt das Leder im Netz!

40. Spielminute: Die Hausherren machen jetzt immer mehr Druck. Immer wieder starten sie Angriffe, kommen aber nicht richtig zum Abschluss. Langsam wird es richtig heiß für die Kleeblatt Defensive.

45. Spielminute: Riesen Kontermöglichkeit fürs Kleeblatt. Hannover hat eigentlich einen Freistoß in der Kleeblatt-Hälfte. Doch diese Mal schaltet die Leitl-Elf zackig um. Geburtstagskind Tobias Mohr macht sich mit dem Ball auf die Reise in die gegnerische Hälfte. Der Mann mit der 29 auf dem Rücken hat komplett freie Bahn, bedient dann den mitgelaufenen Wittek, der sofort abzieht. Aber Zieler kann den Schuss problemlos festhalten. Das hätten sie noch ruhiger ausspielen können, Zeit und Platz war da.

Hitzige Schlussphase

47. Hendrik Weydandt erzielt für Hannover 96 den Treffer zum 1:1. Ist das bitter nur eine Minute nach dem Wiederanpfiff jubelt hier die HDI Arena. Der gerade erst eingewechselte Weydandt setzt sich nach einem Einwurf von der rechten Seite im Zentrum nur wenige Meter vor dem Tor durch und schiebt zum Ausgleich ein.

55. Spielminute: Die Mannschaft von Slomka kommt hier mit richtig Dampf aus der Kabine. Da hat das Kleeblatt Glück, dass Hannover nicht einfach abzieht sondern Ducksch, Maina und Weydandt es mit zu vielen kleinen Pässen probieren.

80. Spielminute: Und da wird es nochmal gefährlich! Die Eckball-Hereingabe landet wieder einmal bei Sarpei. Der steigt hoch und probiert es mit dem Kopf, es kommt zum kurzen Gewusel und dann kann Hannover klären.

82. Spielminute: Burchert ist zur Stelle! Da steht Neuzugang Ducksch komplett blank vor dem Kleeblatt-Kasten, aber unser Keeper passt auf, macht zwei schnelle Schritte aus seinem Kasten heraus und hält den Ball fest.

87. Spielminute: Unfassbar! Klasse Pass auf Hrgota, der sich stark gegen zwei 96er durchsetzt und auf den völlig freistehenden Mohr ablegt. Mohr scheitert dann an Zieler - das muss die Führung sein.

Das Spiel im Überblick

Hannover 96: Zieler – Korb, Franke, Anton, Horn – Bakalorz (46. Haraguchi), Prib, Muslija (46. Weydandt), Maina - Teuchert (19. Hansson), Ducksch

SPVGG GREUTHER FÜRTH: Burchert – Sauer, Caligiuri, Mavraj, Wittek – Sarpei, Seguin - Leweling (60. Hrgota), Green, Mohr - Keita-Ruel (70. Nielsen)

Tore: 0:1 Seguin (22), 1:1 Weydandt (47.)

 

Kleeblatt Radio

Loading the player...

Saisonvergleich 2019/20

#

Tabelle / 4. Spieltag

Pl. Team Sp. Diff. Pkt.
2 DSC 4 4 8
3 VFB 4 2 8
4 SVS 4 2 7
5 AUE 4 1 7
6 SGF 4 1 7
7 OSN 4 2 6
8 KSC 4 0 6
9 FCN 4 -3 6
10 H96 4 2 5

Begegnungen 4. Spieltag

AUE FC Erzgebirge Aue - VFB VfB Stuttgart 0:0 (0 : 0)
D98 SV Darmstadt 98 - SGD SG Dynamo Dresden 0:0 (0 : 0)
H96 Hannover 96 - SGF SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0 : 1)
REG SSV Jahn Regensburg - DSC DSC Arminia Bielefeld 1:3 (0 : 1)
BOC VfL Bochum 1848 - WIE SV Wehen Wiesbaden 3:3 (0 : 3)
FCH 1. FC Heidenheim 1846 - SVS SV Sandhausen 0:2 (0 : 0)
FCN 1. FC Nürnberg - OSN VfL Osnabrück 1:0 (0 : 0)
KSC Karlsruher SC - HSV Hamburger SV 2:4 (0 : 2)
STP FC St. Pauli - KIE Holstein Kiel 2:1 (0 : 0)