„Feuer drin“

Vorbericht zum Gastspiel in Bielefeld

Profis
Donnerstag, 18.10.2018 // 15:48 Uhr

Das Kleeblatt befindet sich in den letzten Zügen der Vorbereitung auf das Spiel bei Arminia Bielefeld, wo am Samstag der 10. Spieltag der Saison ansteht.

Zwei Wochen lang musste das Kleeblatt auf ein Pflichtspiel verzichten, ehe es am Samstag bei Arminia Bielefeld nun weitergeht. „Intensiv“ war die Länderspielpause wie Trainer Damir Buric berichtete. Man habe in der Länderspielpause nämlich „sehr viel gearbeitet und knackige Einheiten“ absolviert. Außerdem gab es ein internes Spiel mit Akteuren aus der infra Fürth Kleeblatt Akademie. „Wir haben viele Talente gesehen und schauen können, was unsere Zukunft macht und wen wir ab und zu mal einladen werden zum Training mit den Profis. So stelle ich mir die Zusammenarbeit vor“, erklärte der Fürther Cheftrainer.

Es ist Druck da und Feuer drin. So kommt eine Mannschaft weiter.
Damir Buric

Neben dem internen Trainingsspiel waren auch die vielen Einheiten in den letzten zwei Wochen eine Freude für den Coach. „Es ist Druck da und Feuer drin. So kommt eine Mannschaft weiter“, beschreibt Damir Buric den Konkurrenzkampf innerhalb seines Teams. Das Trainerteam hat dementsprechend die Qual der Wahl bei der Benennung des Kaders für den Auswärtsauftritt bei der Arminia.

Die Gastgeber beschreibt Buric als „zielstrebig und unglaublich präsent bei Standards und generell in den Luftduellen“.  Für sein Team bedeutet das: „Im Zweikampfverhalten und in der Organisation sehr aufmerksam zu sein. Auf uns wartet in Bielefeld ein hartes Stück Arbeit.“ Die man aber mit Selbstvertrauen aus den bisherigen Spielen angehen kann. „Wir wollen unsere gute Form behalten und in unserer Entwicklung weiterkommen“, so Damir Buric.

 
{{ 'neusta.matchcenter.liveticker.text.filter' | ncpTrans }}
{{ 'neusta.matchcenter.liveticker.text.reload' | ncpTrans }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Tor' }}

{{ streamItem.player.lastName }} // Vorbereitung: {{ streamItem.additionalPlayer.lastName }}

{{ streamItem.description }}

{{ streamItem.player.firstName }}

{{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Gelbe Karte' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Rote Karte' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Gelb-Rote Karte' }}

{{ streamItem.description }}

{{ streamItem.player.firstName }}

{{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Einwechslung' }}

{{ streamItem.team.name }}

{{ streamItem.description ? streamItem.description : defaultSubstitutionDescription(streamItem) }}

 

{{ streamItem.player.firstName | firstLetter }}. {{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }} // {{ streamItem.player.position }}

{{ streamItem.player2.firstName | firstLetter }}. {{ streamItem.player2.lastName }}

{{ streamItem.player2.jerseyNum }} // {{ streamItem.player2.position }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Anpfiff' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Abpfiff' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : (streamItem.team ? streamItem.team.name : '') }}

{{ streamItem.description }}

1

Stefan

Ortega Moreno

23

Jonathan

Clauss

3

Brian

Behrendt

11

Stephan

Salger

27

Cédric

Brunner

38

Nils

Seufert

28

Florian

Hartherz

14

Joan Simun

Edmundsson

19

Manuel

Prietl

9

Fabian

Klos

21

Andreas

Voglsammer

30

Sascha

Burchert

3

Maximilian

Wittek

5

Richard

Magyar

22

Mario

Maloca

24

Maximilian

Sauer

15

Sebastian

Ernst

4

Lukas

Gugganig

29

Tobias

Mohr

20

David

Atanga

17

Fabian

Reese

10

Daniel

Keita-Ruel

Kader

25 Klewin
36 Lucoqui
5 Christiansen
7 Weihrauch
13 Börner
17 Owusu
32 Staude

Kader

1 Funk
11 Raum
13 Caligiuri
19 Hilbert
23 Jaeckel
31 Steininger
37 Green
#

Kleeblatt TV 18.10.2018

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

Kleeblatt TV 20.10.2018

Die Spieltagspressekonferenz

Kleeblatt TV 19.10.2018

"Kompakt stehen und kontern"

Kleeblatt dreht Partie

Nach Rückstand gewinnt das Kleeblatt mit 3:2.

Profis
Samstag, 20.10.2018 // 14:56 Uhr

Ein Doppelpack in der zweiten Halbzeit brachte das Kleeblatt zurück ins Spiel. Nach einem 0:2-Rückstand gewinnt die Spielvereinigung mit 3:2.

7. Spielminute: Seufert probiert es aus 25, 30 Metern mit einem Schuss. Der Ball senkt sich zwar noch, geht aber letztlich dann doch deutlich über die Querlatte, so dass Sascha Burchert nicht eingreifen muss. Beziehungsweise nur mit einem Abstoß.

9. Spielminute: Keita-Ruel gibt den Ball nicht verloren und sprintet an seinem Bewacher vorbei. So gibt es die zweite Ecke. Die kommt gefährlich herein, aber Freund und Feind verpassen.

30. Spielminute: Mit einer Freistoßvariante probiert es Wittek, der quer auf Mohr legt. Dessen Schuss gerät allerdings etwas zu hoch.

31. Spielminute: Joan Simun Edmundsson erzielt für DSC Arminia Bielefeld den Treffer zum 1:0. Mit einem langen Ball geht die Arminia in Führung. Die Kugel landet bei Edmundsson, der aus 16 Metern den Ball ins rechte untere Eck einschießen kann.

35. Spielminute: Stephan Salger erzielt für DSC Arminia Bielefeld den Treffer zum 2:0. Atanga muss verletzungsbedingt raus und direkt nach einer Ecke das 0:2 durch Salger, der aus 14 Metern zum Schuss kommt.

37. Spielminute: Reese versucht nach einer Ecke, die er selber rausgeholt hat, den Fallrückzieher. Ortega im Arminia Gehäuse kann den Ball aber irgendwie über die Querlatte lenken. Schade, das wäre die perfekte Antwort auf die letzten Minuten gewesen.

49. Spielminute: Glück für die Spielvereinigung. Bielefelds Stürmer Andreas Vogelsammer verpasst frei vor Torwart Sascha Burchert und zimmert den Ball ans Außennetz, nachdem ihn Fürths Schlussmann gut nach außen gedrängt hat.

51. Spielminute: Tooor! Fabian Reese trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:1! Das Kleeblatt mit dem Anschlusstreffer. Nachdem man den Ball nach einem Einwurf im Bielefelder Strafraum schon verloren hatte, holt man sich die Kugel zurück und Fabian Reese bekommt ihn zentral. Der junge Fürther überwindet Ortega und erzielt das 1:2.

54. Spielminute: Tooor! Tobias Mohr trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:2! Was ein Start in die zweite Halbzeit. Ernst bringt den Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne und zieht nach innen. Im richtigen Moment passt er auf Reese, der scharf in die Mitte passt. Dort ist zunächst ein Bielefelder dazwischen, aber Mohr ist direkt daneben und schiebt die Kugel zum 2:2 ins Netz. Was ein Spiel!

62. Spielminute: Toller Angriff der Spielvereinigung, am Ende schlenzt Mohr den Ball in Richtung linkes Eck. Ortega fliegt und pariert den Ball zur Ecke, die leider nichts einbringt.

82. Spielminute: Tooor! Tobias Mohr trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:3! Unfassbar. Sensationell ausgespielter Konter. Über Keita-Ruel und einem One-Touch-Pass von Wittek kommt der Ball zu Mohr. Und der ist pfeilschnell und schiebt den Ball dennoch souverän an Ortega vorbei ins Netz zum 3:2 für die Spielvereinigung!

85. Spielminute.: Alle im Stadion haben gerade gesehen, dass Ortega Mohr im Zweikampf mit gestreckten und hohen Bein umgemäht hat. Statt rot und Elfmeter für den Torhüter gibt es nicht einmal Freistoß.

 

Aufstellungen

DSC Arminia Bielefeld: Ortega - Behrendt, Brunner - Salger - Clauss, Hartherz, Seufert, Edmundsson, Prietl - Klos, Voglsammer

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Maloca, Magyar, Wittek -  Reese, Gugganig, Ernst, Mohr - Keita-Ruel, Atanga

Tore:

1:0 Edmundsson (31.)
2:0 Salger (35.)
2:1 Reese (51.)
2:2 Mohr (54.)
2:3 Mohr (82.)

Schiedsrichter: Johann Pfeifer

 

Kleeblatt Radio

Loading the player...

Saisonvergleich 2018/19

#

Tabelle / 10. Spieltag

Pl. Team Sp. Diff. Pkt.
1 KOE 10 8 20
2 SGF 10 6 19
3 STP 10 1 19
4 FCU 10 7 18
5 HSV 10 1 18
6 SCP 10 4 16
7 BOC 10 6 15
8 FCH 10 5 15
9 REG 10 3 15

Begegnungen 10. Spieltag

SGD SG Dynamo Dresden - AUE FC Erzgebirge Aue 1:1 (1 : 1)
SVS SV Sandhausen - FCI FC Ingolstadt 04 4:0 (1 : 0)
FCH 1. FC Heidenheim 1846 - FCM 1. FC Magdeburg 3:0 (2 : 0)
DSC DSC Arminia Bielefeld - SGF SpVgg Greuther Fürth 2:3 (2 : 0)
KIE Holstein Kiel - KOE 1. FC Köln 1:1 (0 : 1)
HSV Hamburger SV - BOC VfL Bochum 1848 0:0 (0 : 0)
SCP SC Paderborn 07 - FCU 1. FC Union Berlin 0:0 (0 : 0)
REG SSV Jahn Regensburg - D98 SV Darmstadt 98 1:1 (0 : 1)
MSV MSV Duisburg - STP FC St. Pauli 0:1 (0 : 0)