Tests gegen die "Terrier"

Live auf Kleeblatt-TV

Profis
Dienstag, 09.07.2019 // 14:46 Uhr

Deutschland gegen England in Österreich! Und das gleich doppelt. Am morgigen Mittwoch, 10. Juli., tritt die SPVGG GREUTHER FÜRTH in zwei Testspielen gegen den Huddersfield Town AFC an.

Athletik, Taktik, Technik. In den ersten Tagen des diesjährigen Sommer-Trainingslagers forderte das Trainerteam um Stefan Leitl die Kleeeblatt-Profis bereits in vielen Bereichen. Am morgigen Mittwoch können die Akteure der Spielvereinigung im Kufsteinerland außerdem noch weitere Spielpraxis sammeln. Gleich zwei Testspiele gegen den Huddersfield Town AFC sind angesetzt.

Teil 1 des englischen Doppel-Spieltags findet um 11.00 Uhr in Wörgl (Madersbacherweg 7, 630) statt. Nachmittags geht es dann im „Rückspiel“ nach Brixen (Schwimmbadweg 34), wo sich "the Terriers" auf die nächste Spielzeit in der Football League Championship vorbereitet. Anstoß der zweiten Partie ist um 17.00 Uhr.

Freier Eintritt und Livestream

Wer das Kleeblatt vor Ort unterstützen möchte, muss nicht tief in die Tasche greifen. Beim „Hinspiel“ in Wörgl ist der Eintritt für alle Besucher frei, die Tickets beim „Rückspiel“ in Brixen kosten nur acht Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können kostenlos dabei sein. Und auch auf unseren Kanälen halten wir Euch auf dem Laufenden. Zusätzlich zum Liveticker, den Ihr wie gewohnt auf der Homepage und in der App im Matchcenter findet, werden beide Spiele im Livestream zu sehen sein. Den findet Ihr auf unserer Kleeblatt-TV-Seite unter der Rubrik „LIVE“.

 
{{ 'neusta.matchcenter.liveticker.text.filter' | ncpTrans }}
{{ 'neusta.matchcenter.liveticker.text.reload' | ncpTrans }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Tor' }}

{{ streamItem.player.lastName }} // Vorbereitung: {{ streamItem.additionalPlayer.lastName }}

{{ streamItem.description }}

{{ streamItem.player.firstName }}

{{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Gelbe Karte' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Rote Karte' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Gelb-Rote Karte' }}

{{ streamItem.description }}

{{ streamItem.player.firstName }}

{{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Einwechslung' }}

{{ streamItem.team.name }}

{{ streamItem.description ? streamItem.description : defaultSubstitutionDescription(streamItem) }}

 

{{ streamItem.player.firstName | firstLetter }}. {{ streamItem.player.lastName }}

{{ streamItem.player.jerseyNum }} // {{ streamItem.player.position }}

{{ streamItem.player2.firstName | firstLetter }}. {{ streamItem.player2.lastName }}

{{ streamItem.player2.jerseyNum }} // {{ streamItem.player2.position }}

{{ streamItem.gametime }}'+{{ streamItem.overtime }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Anpfiff' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : 'Abpfiff' }}

{{ streamItem.title ? streamItem.title : (streamItem.team ? streamItem.team.name : '') }}

{{ streamItem.description }}

30

Sascha

Burchert

3

Maximilian

Wittek

13

Marco

Caligiuri

23

Paul

Jaeckel

24

Maximilian

Sauer

14

Hans Nunoo

Sarpei

29

Tobias

Mohr

34

Marvin

Stefaniak

10

Daniel

Keita-Ruel

21

Nik

Omladic

39

Mert-Yusuf

Torlak

13

Joel

Coleman

5

Rerence

Kongolo

4

Tommy

Elphick

26

Christopher

Schindler

33

Florent

Hadergjonaj

6

Jonathan

Hogg

11

Adama

Diakhaby

10

Aaron

Mooy

16

Karlan

Grant

39

Lewis

O'Brien

21

Alex

Pritchard

Kader

36 Lungwitz
32 Miftaraj
7 Kehr
25 Schaffran

Kader

2 Smith
7 Bacuna
14 Bockhorn
19 Koroma
17 van La Parra
20 Brown
23 Quaner
31 Schofield
15 Makasi
28 Brown
27 Gorenc-Stankovic
35 Edmonds-Green
41 Daly
42 Jackson
1 Mewitt
9 Kachunga

Sieg gegen 1860

Niederlage gegen Augsburg

Profis
Samstag, 13.07.2019 // 17:34 Uhr

Auf dem Heimweg aus dem Trainingslager machte die SPVGG GREUTHER FÜRTH Halt in Heimstetten, vor den Toren Münchens. Am Ende belegte das Kleeblatt bei dem Turnier den 3. Platz. Gab es in der Vorrunde eine 0:1-Niederlage gegen den Erstligisten FC Augsburg, gewann das Kleeblatt im kleinen Finale mit 1:0 gegen TSV 1860 München.

Mit heftigen Regenschauern wurde der Kleeblatt-Tross in Heimstetten begrüßt und musste nach dem ersten Spiel gegen Augsburg nicht nur eine unglückliche 0:1-Niederlage (das Gegentor resultierte aus einer Abseitsposition), sondern auch gleich zwei verletzte Spieler hinnehmen. Mergim Mavraj musste nach einer Ecke mit einer Schulterverletzung genauso ausgewechselt werden, wie Maximilian Sauer (Hand) nach einem Zweikampf an der Seitenlinie. Ansonsten konzentrierte sich der schwäbische Erstligist auf eine kontrollierte Defensive und versuchte nach Balleroberungen schnell umzuschalten. Das Kleeblatt hatte mehr Ballbesitz und Julian Green die beste Möglichkeit des Vorrundenspiels in der 14. Minute. Sein Drehschuss im Sechzehner nach Flanke von der linken Seite, ging aber knapp links vorbei. Kurz vor dem Ende gelang Florian Niederlechner der entscheidende Treffer, allerdings stand der Stürmer, genauso wie zwei weitere Augsburger, beim Abspiel im Abseits, was der Schiedsrichter-Assistent allerdings übersah.

So ging es ins kleine Finale, gegen den Lokalmatadoren TSV 1860 München. Dort konnte sich das Kleeblatt mehrere Chancen herausspielen, allerdings verpassten zunächst sowohl Daniel Keita-Ruel, als auch Kenny Prince Redondo und auch Elias Abouchabaka. Die Löwen fielen vor allem durch ein vollkommen unnötiges Foul von Sascha Mölders auf, der hinterrücks Julian Green Höhe der Mittellinie foulte. In einem Pflichtspiel wäre er wohl dafür vom Platz gegangen und hätte die darauffolgenden Wochen freigehabt. Ein weiteres rotwürdiges Foul, das der Schiedsrichter erneut nur mit gelb geahndet hat, hat den Fußball komplett in den Hintergrund rücken lassen, zwei Verletzte an einem Tag waren ja ohnehin schon genug. Kenny Prince Redondo hätte dennoch mit einem Kopfball kurz vor dem Ende die Führung erzielen können, doch der Ball ging vorbei. So schoss Stürmer Daniel Keita-Ruel am Ende mit einem platzierten Flachschuss das goldene Tor in dieser Partie und sorgte dafür, dass das Kleeblatt den Schauinsland Reisen Cup als dritter hinter den beiden Bundesligisten Gladbach und Augsburg beendete.

 

Mehr zum Thema

Euch hat der Heimsieg am Freitagabend einen extra Motivationsschub gegeben? Dann unterstützt die SPVGG GREUTHER FÜRTH auch am Samstag auf fremden Rasen! Für die Partie beim VfB Stuttgart könnt Ihr Euch noch bis morgen Tickets im Sportheim und Online-Ticketshop sichern. 

16.09.2019

Unser Ronhofer hat das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden ganz genau beobachtet. Herausgekommen ist kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch. 

16.09.2019

In einem Herzschlagfinale dreht das Kleeblatt den Rückstand in einen Heimsieg. Die Qualität von der Bank hat Stefan Leitl heute den Dreier gebracht: Daniel Keita-Ruel mit dem Joker-Tor, Tobias Mohr mit dem Assist und David Raum, der elfmeterwürdig gefoult wurde. Die Stimmen zum Spiel:

13.09.2019

Die erste Halbzeit war vom Abtasten beider Mannschaften geprägt und daher nicht reich an Höhepunkten. Nach der Pause war dafür umso mehr geboten. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und stellten bereits in der 46. Minute auf 0:1. Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann ein Powerplay auf ein Tor. Das Kleeblatt drängte und erspielte sich Chance um Chance. Der eingewechselte Daniel Keita-Ruel...

13.09.2019

Bevor heute Abend nach vier Wochen wieder der Ball im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer rollt, gibt´s hier nur wichtige Updates für dieses und nächstes Wochenende.

13.09.2019

Es ist erst das dritte Heimspiel, das die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Freitagabend gegen den SV Wehen Wiesbaden bestreiten wird. Die Vorfreude ist groß, der Gegner eine Wundertüte.

12.09.2019

0:1 gegen Huddersfield

Profis
Mittwoch, 10.07.2019 // 18:42 Uhr

Vor idyllischer Bergkulisse, ein Maler hätte es nicht besser auf Papier bringen können, zeigte die SPVGG GREUTHER FÜRTH eine gute Leistung gegen Huddersfield Town AFC und verlor knapp mit 0:1.

Die Mannschaft aus der Kleeblattstadt zeigte sich auch in Spiel zwei von Anfang an auf Augenhöhe mit den Engländern und hatte folgerichtig nach einer intensiv geführten Anfangsphase, in der um jeden Ball gekämpft wurde, die erste Chance. Ein Doppelpass zwischen Jamie Leweling und Elias Abouchabaka endete in einer flachen Hereingabe in den Rückraum, dort konnte dieser aber geklärt werden. Im Gegenzug auch Huddersfield mit der ersten Chance, durch Elias Kachunga, der mit einem Distanzschuss Fürths Tor verfehlte. Eine Volleyabnahme von David Raum auf der einen Seite und eine gute Parade von Marius Funk der den Schuss von Josh Koroma, nach einem schnellen Konter der Engländer, zur Ecke parierte, waren weitere Möglichkeiten im ersten Abschnitt. Die letzte und wohl beste Möglichkeit hatte fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff Kenny Redondo. Nach einer starken Kombination über rechts zog Marco Meyerhöfer Richtung Zentrale und steckte auf Redondo durch. Dessen Schuss wurde letztlich aber in allerletzter Sekunde noch abgefälscht und ging so knapp drüber.

Das Ergebnis hat unser Team nicht verdient, denn es war insgesamt ein guter Test unserer Mannschaft.
Das Sielfazit von Trainer Stefan Leitl

So ging es also mit einem 0:0 in den zweiten Spielabschnitt. In dem mit Jamie Leweling auch weiter ein Eigengewächs aus der U19 randurfte, nachdem im ersten Spiel des Tages (Endstand 1:1) mit Mert-Yusuf Torlak sogar ein 16-Jähriger für das Kleeblatt auflief. Und die Spielvereinigung kam auch aus der Pause mit den ersten Chancen. Erst war es eine Flanke von rechts, die der englische Keeper in höchster Not vor Kenny Redondo klärte, ehe sich Benedikt Zahn durchtankte und mit seinem Schuss das linke Außennetz streifte. Eine gute halbe Stunde vor dem Ende wechselte Huddersfield nahezu komplett durch, während das Kleeblatt mit Alex Lungwitz und Leon Schaffran, im gesamten Spiel nur zwei Wechsel vornahm. Das Spiel fand in dieser Phase vor allem zwischen den Strafräumen statt, die Offensivbemühungen, die beide Teams zeigten, konnten beide Defensivreihen abwehren. Erst zehn Minuten vor dem Ende war Aaron Mooy für Huddersfield in der Lage einen Konter auch mit einem Schuss abzuschließen, dieser ging aber über den Kasten. In der 82. Minute machte es Karlan Grant dann besser für die Engländer und besorgte nach einer Hereingabe von der rechten Seite den 1:0-Führungstreffer. Davon beflügelte zeigten auch die mitgereisten englischen Fans ihre Gesangeskünste und sorgten für eine stimmungsvolle Schlussphase, in der die Terriers den Führungstreffer über die Zeit brachten.

Bis Samstag ist das Kleeblatt noch im Trainingslager im Kufsteinerland, ehe am Samstag auf der Heimreise dann der Schauinsland Reisen Cup stattfindet. Tickets für das Turnier in Heimstetten, gibt es unter www.schauinsland-cup.com
 

 

Mehr zum Thema

Euch hat der Heimsieg am Freitagabend einen extra Motivationsschub gegeben? Dann unterstützt die SPVGG GREUTHER FÜRTH auch am Samstag auf fremden Rasen! Für die Partie beim VfB Stuttgart könnt Ihr Euch noch bis morgen Tickets im Sportheim und Online-Ticketshop sichern. 

16.09.2019

Unser Ronhofer hat das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden ganz genau beobachtet. Herausgekommen ist kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch. 

16.09.2019

In einem Herzschlagfinale dreht das Kleeblatt den Rückstand in einen Heimsieg. Die Qualität von der Bank hat Stefan Leitl heute den Dreier gebracht: Daniel Keita-Ruel mit dem Joker-Tor, Tobias Mohr mit dem Assist und David Raum, der elfmeterwürdig gefoult wurde. Die Stimmen zum Spiel:

13.09.2019

Die erste Halbzeit war vom Abtasten beider Mannschaften geprägt und daher nicht reich an Höhepunkten. Nach der Pause war dafür umso mehr geboten. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und stellten bereits in der 46. Minute auf 0:1. Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann ein Powerplay auf ein Tor. Das Kleeblatt drängte und erspielte sich Chance um Chance. Der eingewechselte Daniel Keita-Ruel...

13.09.2019

Bevor heute Abend nach vier Wochen wieder der Ball im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer rollt, gibt´s hier nur wichtige Updates für dieses und nächstes Wochenende.

13.09.2019

Es ist erst das dritte Heimspiel, das die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Freitagabend gegen den SV Wehen Wiesbaden bestreiten wird. Die Vorfreude ist groß, der Gegner eine Wundertüte.

12.09.2019

Kleeblatt Radio

Loading the player...